Fahrradhaus Weidensee Weimar
Fahrradhaus Weidensee Weimar Team 20er

In Weimar seit 3 Generationen

Unser Geschäft ist ein Tra­di­ti­ons­un­ter­neh­men, in Wei­mar so ver­wur­zelt wie die Thü­rin­ger Brat­wurst. Auf dem Bild ste­hen Ende der 80er Jahre Ernst Wei­den­see und Frau sowie Jörg Wei­den­see, der heu­tige Inha­ber, hin­ter dem Tre­sen am Gra­ben.

Unser Geschäft ist ein Tra­di­ti­ons­un­ter­neh­men, in Wei­mar so ver­wur­zelt wie die Thü­rin­ger Brat­wurst. Irgend­wann Ende der 80er Jahre ste­hen auf die­sem Bild Ernst Wei­den­see nebst Frau sowie Jörg Wei­den­see, der heu­tige Inha­ber, hin­ter dem Tre­sen am Gra­ben.

Fahr­rä­der waren in der DDR oft not­ge­drun­gene Alter­na­tive, weil PKWs rar und Ben­zin teuer war. Im Hin­ter­grund gut zu sehen – griff­be­reit lie­gen die wich­tigs­ten Ersatz­teile: Spei­chen, im Osten nur ver­zinkt und aus Edel­stahl nicht ver­füg­bar, gin­gen unter den schlech­ten Stra­ßen­be­din­gun­gen häu­fig kaputt.